Tchunò – Der Handwerker

alias Hans-Georg Unterrainer

Mein Name
Tchunò leitet sich aus dem alten Wort “Tchunòpita” in der Sprache der Shipibo Indigenen im Amazonas Tiefland ab. Es bedeutet übersetzt soviel wie “samtweiches und leuchtendes Gefieder”. Ich erhielt den Namen über die Jahre, die ich nun bereits in den Dschungel reise. Die Shipibos befanden, dass “Hans-Georg” und dann auch noch “Unterrainer” ein viel zu komplizierter Name sei und Tchunò doch viel besser zu mir passe. Ich habe nicht widersprochen.

Geboren und aufgewachsen in den Salzburger Bergen, erlebte ich im Kreise meiner Großfamilie eine lebensfrohe Kindheit und Jugend. Bald entdeckte ich das Reisen als wunderbare Möglichkeit andere Länder, Sitten und Gebräuche kennen zu lernen und begegnete ich auch immer wieder Menschen, welche heilerisch und schamanisch tätig waren. So brachte mich meine Neugier und Interesse vor 23 Jahren auf den schamanischen Weg.

Mein schamanischer Weg
Für mich ist er Begleiter durch dieses Leben, er zeichnet einen Pfad von Vertrauen und Liebe in das Sein und die Natur, die uns umgibt. Auf wunderbar-magische Weise beginnt mich dieser Pfad zu tragen und es geschehen kleine und große Wunder. Ein Gefühl von Angebundenheit und Freiheit erweckt meine Neugier und ich möchte hinter die Dinge dieser Welt blicken, so wie wir sie kennen. In jahrelanger Ausbildung und zahlreichen, ausgedehnten Reisen in Länder mit magischem Erbe, erlerne ich mich Schritt für Schritt mit alten Medizinfeldern zu verbinden und erhalte so Einblicke in mannigfache und mystische Anders-Welten.

Heilarbeit im Hier und Jetzt
Es erwächst der Respekt in mir vor allem, was existiert - alles ist beseelt, lebt, atmet und steht miteinander in Verbindung und in stetem Austausch. Ein freudiger Tanz mit dem Leben und all seinen Gaben, Geschenken und Herausforderungen beginnt. Das Leben lehrt mich unaufhörlich Herz und Verstand in Einklang zu bringen. Mit Demut und Hingabe wandle ich in den ewigen schamanischen Feldern und lausche den Gesängen der Ahnen, und der geistigen Welt. Ich möchte Wirken hier in diesem Leben, in dieser Zeit und diesem Raum!

Meine individuellen Angebote

Einzelsitzungen & Hausbesuche
Neben Veranstaltungen, Workshops und Seminaren, gibt es auch die Möglichkeit in Einzelsitzungen persönliche Anliegen, Probleme und Schwierigkeiten physischer und psychischer Natur genauer zu beleuchten. In feiner Abstimmung auf die jeweilige Situation kann danach mein einem ganz individuell geformten Unterstützungsprogramm mit Diät, Behandlungen, oder entsprechenden Ritualen reagiert werden. Einzelsitzungen finden je nach Verfügbarkeit meist an den Tagen vor und nach den Gruppenveranstaltungen oder bei mir im Lungau statt. Hausbesuche sind nach Absprache ebenfalls möglich.

Anfragen zu Einzelsitzungen per email an: tchuno@schamanischeshandwerk.at

Haus- und Grundstücks-Befriedung
Mit der spezielle Thematik der Haus und Grundstücksbefriedung wurde ich während meiner langjährigen Arbeit als Bauingenieur und Holzbaumeister immer wieder konfrontiert: Entweder wurde an neuen Bauplätzen eine große Baugrube in der erde Ausgehoben, viel Material bewegt, Bäume gerodet, Terrain umgestaltet etc. oder es wurde in altem Bestand gearbeitet, abgerissen, umgebaut, saniert etc. In beiden Fällen bedeuten diese Bau- oder Sanierungsmaßnahmen einen enormen Eingriff in die Natur, Pflanzen und Tierwelt sowie die energetische und feinstoffliche Struktur eines Platzes.

Ich habe über die Jahre gelernt, dass eine dementsprechende Kommunikation mit dem Platz und Vorbereitung der geistigen Hüter und Hüterinnen eines Platzes über die geplanten Umstrukturierungs- Absichten in vielen Fällen eine harmonischeren und reibungsloseren Bauablauf zur Folge hat.

Alte Strukturen
In alten Strukturen geht es oft um verhaftete und systemische Verstrickungen, welche einen Platz, eine Haus, mehrere Gebäude oder auch nur Bereiche davon unheimlich, unangenehm erscheinen lassen. Kinder klagen über Alpträume, Lebensmittel verderben rasch und auch Besucher fühlen sich nicht wohl und können nicht ruhig schlafen etc. Auch dies sind Hinweise, darauf, dass auf energetischer und feinstofflicher Ebene in diesen Strukturen ein Ungleichgewicht herrscht. Dies entsteht häufig durch Erbstreitigkeiten, Dramen, die sich in den betreffenden Gemäuern abgespielt haben, aber auch durch scharfe und unüberlegte Eingriffe in die umliegende Natur, Flora oder Fauna.

Durch Kommunikation mit dem Platz, seiner Geschichte und den beteiligten spirituellen Kräften, die auf einem solchem Platz wirken, lassen sich viele dieser Konflikte besser verstehen und man kann auf die Gegebenheiten reagieren und wieder Harmonie und Ausgeglichenheit in die alten Strukturen bringen und den Bewohnern und Bewohnerinnen ein ausgeglichenes “Zusammenleben” mit ihren geschichtsträchtigen Orten ermöglichen. Einfache Rituale und eine “gelebte spirituelle Denkmalpflege” unterstützen diese Harmonisierung und bringen Frieden auf diese Plätze.

Anfragen zu Haus- und Grundstücks-Befriedungen per email an: tchuno@schamanischeshandwerk.at

Preise:
Stundensatz Einzelsitzungen, Haus- und Grundstücksbefriedung: € 145.-/Einheit (50min)
Anfahrt - Kilometergeld bei Hausbesuchen: € 0,50/km